Warum wird bei ausgehenden Anrufen über Microsoft Teams die Durchwahl nicht angezeigt?

Wenn bei Anrufen aus Microsoft Teams heraus lediglich die Kopfnummer übermittelt wird, liegt die Ursache wahrscheinlich in den Einstellungen für CLIP no screening des SIP Trunks.

Der technische Hintergrund ist, dass die zu signalisierende Rufnummer bei Voice-over-IP (VoIP) in unterschiedlichen Feldern der Metadaten übertragen werden kann. Für die korrekte Rufnummernanzeige müssen Telefonanlage und SIP-Anbieter die Rufnummer im selben Feld erwarten.

Microsoft Teams überträgt diese Informationen im sog. Feld „P-Asserted-Identity“. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr SIP-Trunk entsprechend konfiguriert ist. Wie das funktioniert, erfahren Sie von Ihrem SIP-Anbieter. Bei SIP-Trunks von easybell können Sie diese Einstellung ganz einfach selber vornehmen.

In der Regel sollte nun bereits ausgehend die Durchwahl signalisiert werden.
Wenn nicht, überprüfen Sie bitte im Microsoft Teams Admin Center die Einstellungen unter „VoIP“ ? „Anrufer-ID-Richtlinien. Wählen Sie die Richtlinie aus, die Sie verwenden, und stellen Sie sicher, dass die Einstellung für „Die Anrufer-ID ersetzen durch“ die „Nummer des Benutzers“ ist.